Freiwillig oder willkürlich?

Die hermetisch-druidische Tradition räumt der geistigen Freiheit des Menschen einen zentralen Platz ein. Der Mensch, der an Naturgesetze gebunden ist, kann sein Dasein (oder illusorisches Dortsein) in freier und bewusster Entscheidung mitbestimmen. Er wird durch seinen Willen und durch seine Fähigkeit der Imagienation zum aktiven Gestalter seines Schicksals.
Ein großer Hermetiker, Pico della Mirandola (1463-1494) drückte es so aus:
Wir haben dich in die Mitte der Welt gesetzt, damit du von dort aus dir selbst die Form bestimmst, in der du zu leben wünschst. Es steht dir frei, in die Unterwelt des Viehs zu entarten. Es steht dir ebenso frei, in die höhere Welt des Göttlichen dich durch den Entschluss deines eigenen Geistes zu erheben
Diese Göttlichkeit erreicht man mit einer Seelenbildung, die durch Tradition, Disziplin und Ordnung gestaltet wird.
Der Pfad führt durch Freiwilligkeit heraus aus der Willkür.
In der Naturphilosophie gibt es drei Stufen auf diesem Pfad:
– Purgatio – Reinigung, die Naturgesetze lernen (Online-Vortragsreihe (www.keltenleben.jetzt) Mittwoch`s, von 19:30 – 20:30 Uhr)
– Illuminatio – Erleuchtung, die Naturgesetze erforschen (Heilkreise und Heilverfahren aktivieren)
– Perfectio – Vollendung, die Naturgesetze leben (Jahreskreisfest Alban Heruin; Der Höhenpunkt des Sonnenjahres nähert sich. Wir feiern ihm entgegen. Wir treffen uns am Montag, den 20. Juni 2022)

Grüße in Wahtheit, Liebe und Friede
Uthar

Bodensee-Friedensweg SPENDENAKTION

Am 18. April 2022 hat der Bodensee-Friedensweg in Bregenz stattgefunden. Wir haben an diesem Tag für den Verein „Stunde des Herzens “ gesammelt. Der Obmann des Vereines, Joe Fritsche, erzählte uns von einigen Vorarlberger Familien, die ein an Krebs erkranktes Kind betreuen und neben diesem Kraftakt oft auch an finanzielle Grenze stossen. Jährlich werden es um 25-30 Kinder mehr, unglaublich, und trotzdem hat man die Kinder-Onkologie in Dornbirn geschlossen! Die Kinder müssen zur Betreuung nach Innsbruck oder St. Gallen fahren.

So konnten wir diese Woche eine Familie aus Lustenau mit der 9-jährigen MARIA finanziell unterstützen und hoffen, dass dies euch auf eurem Weg weiterträgt!

Unsere Sammlung in Bregenz ergab €1.341,– und CHF 550,–.

Unser Foodwaste-Projekt (Danke an Mike Häfele mit seiner Crew) ergab einen Reinerlös von €1000,–, den er draufgelegt hat. Und wir haben intern den Betrag aufgestockt, sodass wir der Familie € 3.500,– übergeben konnten.

Wir wünschen Maria und ihrer Familie von Herzen alles Gute und Liebe, viel Kraft und Ausdauer für euren weiteren Genesungs- und Lebensweg!

Herzlichen Dank an alle Teilnehmer des Bodensee-Friedenswegs und dass ihr unsere Spendenaktion so grosszügig unterstützt habt.

Herzlichen Dank an dich, lieber Joe, mit welcher Hingabe du dich um die Menschen hier in Vorarlberg kümmerst!

Maria mit ihren Eltern im Kreise des Bodensee-Friedensweg Organisationsteams
Internationaler Bodensee-Friedensweg am 18. April 2022 in Bregenz

ÖDO-Veranstaltungen

Anlässlich des anstehenden Beltane Jahreskreisfest (hier nachlesen), möchten wir Euch auf unsere Veranstaltungsseite, auf unsere Internetseite KeltenLeben aufmerksam machen.

Für die Veranstaltung zum Beltane Jahreskreisfest hier klicken

Für die Veranstaltungsseite hier klicken, oder auf das Bild klicken