VIERTE TRIADE

an den Steinkreisen am Bürserberg / Tschengla

vom 08.10. bis 10.10.2021

In der wunderschönen Kulisse am Bürserberg fand unsere 4. Triade statt, nachdem am Vormittag des 08.10.21 in den Örtlichkeiten des ÖDO in Feldkirch mehrere Initiationen oder Weihen in den Barden-, Vaten- und Druidenstand durchgeführt wurden. Hier an dieser Stelle allen Anwärtern herzliche Gratulation für ihren Fleiss und ihr Engagement.

Die Triade stand dieses Jahr unter dem Motto „Innerer Frieden“, um mit Ritualen zur Heilung von Mutter Erde und zur Bewusstwerdung des individuellen inneren Friedens beizutragen. So führten wir mehrere Zeremonien und Rituale für Mutter Erde durch, denn mit Mutter Erde und allen Wesenheiten um uns herum in Verbundenheit zu leben, ist unsere oberste Zielsetzung. Uns für die Fülle, die Schönheit, die Vielfalt zu bedanken und gewahr zu werden, wie gesegnet wir Menschen sind. Aber auch zu lernen, immer mehr in Freundsamkeit zu leben, mit der Natur und Umwelt und mit unseren Nächsten.

„VIERTE TRIADE“ weiterlesen

Vorbereitung zur Druideninitiation

Ich danke der Künstlerin für das Bild: Dorothea Frühwirth (www.doro.gallery)

wir gehen sitzen, in den Wald, fastend, über Nacht, ganz alleine ….
Hier mein sehr ehrlicher Bericht!

Es ist der 21. auf den 22. August. Unser Druide Uthar und unsere Druidin Arwen haben mich vor ein paar Monaten zur Druideninitiation eingeladen. Ich fühle mich sehr berührt, ihren Segen dafür zu bekommen. Heute ist es so weit – wir machen eine Visionssuche in der Bazora, ein Flecken Erde, den ich gut kenne. Auch ist es nicht meine erste Visionssuche, ich habe schon mal eine Nacht gesessen, weiter oben, auf einer Lichtung, bei Vollmond, mit einem sagenhaften Ausblick übers Rheintal bis zum Bodensee. Doch irgendwie ist es heute anders als sonst. Ich habe im Vorfeld viele Ängste.

„Vorbereitung zur Druideninitiation“ weiterlesen

Auftakt des Internationalen Bodensee-Friedensweg

Zum Auftakt des InternationalenBodensee-Friedensweg in Bregenz am Ostermontag, 18. April 2022, startet am 18. September 2021 Bernhard Amann von der Vorarlberger Vorbereitungsgruppe zu einer Bodensee-Rundtour mit Fahrrad und der Friedensfahne aus der Bodenseeregion.

Bernhard macht an verschiedenen Orten in der Schweiz und Deutschland Halt, um für den Bodensee-Friedensweg zu werben. Erste Station ist die Veranstaltung zum UNO-Weltfriedenstag in St. Gallen am Samstag, 18.09.21, um ca. 15:00 Uhr (zum Thema „Gemeinsam für Gerechtigkeit und Frieden – gegen Kriege und Umweltzerstörung).  Vom 18.09. bis zum 21.09.21 fährt er in verschiedenen Stationen rund um den Bodensee und verteilt Natur- und Friedenskarten, um auf den Bodensee-Friedensweg 2022 in Bregenz aufmerksam zu machen. Weitere Stationen sind in Überlingen, Kressbronn und in Lindau (Ausstellung FRIEDENSKLIMA! auf der Gartenschau) vorgesehen. Am Dienstag, 21.09.21, radelt unser Friedensaktivist gegen 11:00 Uhr in Bregenz am Kornmarkt ein, wo er Herrn Ritsch Michael (Bürgermeister von Bregenz) und Frau Schoch Sandra (die Vizebürgermeisterin) treffen wird. 

Vor allem ist uns wichtig, hiermit noch einmal besonders auf die 17 politischen Zielsetzungen der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklungssicherung aufmerksam zu machen, welche weltweit einer nachhaltigen Entwicklung auf ökonomischer, sozialer wie auch ökologischer Ebene dienen sollen. Der österreichische Druidenorden hat bereits im Juli 2020 vor dem Landhaus in Bregenz eine Baumaktion durchgeführt, um die Umsetzung dieser 17 Nachhaltigkeitsziele (nachzulesen zum Beispiel unter https://www.caritas-vorarlberg.at/spenden-helfen/freiwilliges-engagement/jugendbotschafter/sdgs) von unserer Landesregierung einzufordern. Unser Motto lautete damals: „Auch wenn morgen die ganze Welt untergeht, pflanze ich heute noch einen Apfelbaum“.

„Auftakt des Internationalen Bodensee-Friedensweg“ weiterlesen