„Nepal-Schamane“ im Oktober 2022 in Österreich


Subin Rai, Leiter des Shamanistic Studies und
Research Center in Kathmandu und einer seiner Hauptschamanen, Dawa Sherpa aus Drumptoli in Nepal
kommen vom 13. Oktober– 30. Oktober 2022 nach Österreich.
Workshops mit unseren Freunden aus Nepal.
Dawa Sherpa, Subin Rai und Arwen Arihildr
begleiten dich auf der Schamanischen Reise
in die Anderswelt.

Subin Rai, Leiter des Shamanistic Studies und
Research Center in Kathmandu, www.himalayanshamans.com




Workshop in Uttendorf/Salzburg
Einzelsitzungen mit dem ehrwürdigen Schamanen Dawa Sherpa sind ab Donnerstag, den 13. Oktober 2022 und bis Freitagmittag nach Vereinbarung möglich.
Kostenbeitrag: € 85,-

Seminar mit Subin Rai, Dawa und Arwen:
Thema: „Die Ursache der Krankheit und das Schicksal des Menschen“
Freitag, 14. Oktober 2022, 14:00 Uhr – 17:00 Uhr,
Samstag, 15. Oktober 2022, 09:00 Uhr – 17:00 Uhr,
Sonntag, 16. Oktober 2022, 09:00 Uhr – 13:00 Uhr.
Kostenbeitrag: € 350,-

Abendzeremonie mit Arwen, Dawa und Subin ab 19:00 Uhr:
Donnerstag, 13. Oktober 2022: „Sich mit den Ahnen verbinden“
Freitag, 14. Oktober 2022: „Harmonie mit der Energie der Welt erschaffen“
Samstag, 15. Oktober 2022: „Die Magie der Natur“
Kostenbeitrag: jeweils € 50,-
Nächtigung und Verpflegung: selbständig
Info/Anmeldung unter: +43 664 1136060, bei Frau Iris Wangler
www.keltenleben.jetzt

Workshop in Prambachkirchen/Oberösterreich
Seminar mit Subin Rai, Dawa und Arwen:
Thema: „Mantra, Tantra, Mudra und Yantra – Grundlagen des Schamanismus“
Freitag, 21. Oktober 2022, 14:00 Uhr – 18:00 Uhr,
Samstag, 22. Oktober 2022, 09:00 Uhr – 18:00 Uhr,
Sonntag, 23. Oktober 2022, 09:00 Uhr – 13:00 Uhr.
Kosten: € 350,-
Ort: Seminarhof „Kreativ am Hof“, Reith 5, 4732 Prambachkirchen
Vollpension in Mehrbettzimmer € 185,-
Info/Anmeldung unter: +43 699 13303231 bei Arwen Arihildr
oder hof@keltenleben.jetzt
www.keltenleben.jetzt

Workshop in Brand/Vorarlberg
Seminar mit Subin Rai, Dawa und Arwen:
Thema: „Von Göttern, Bokshi und Dämonen“
Freitag, 28. Oktober 2022, 14:00 Uhr – 18:00 Uhr,
Samstag, 29. Oktober 2022, 09:00 Uhr – 18:00 Uhr,
Sonntag, 30. Oktober 2022, 09:00 Uhr – 13:00 Uhr.
Kosten: € 350,-
Ort: Walserhaus, Gufer 36, 6708 Brand
Nächtigung und Verpflegung: selbständig

Abendzeremonie mit Arwen, Dawa und Subin ab 19:00 Uhr in Götzis:
Mittwoch, 26. Oktober 2022: „Nepal-Schamanismus praktizieren“
Donnerstag, 27. Oktober 2022: „Pflanzen und Pilzen Verwendung im Schamanismus“
Kosten: jeweils €50,-
Info/Anmeldung unter: +43 699 13303231 bei Arwen Arihildr
oder hof@keltenleben.jetzt
www.keltenleben.jetzt

Sommersonnwende 2022

Altar am Nemeton auf der Bazora

Die Sommersonnenwende (auch Alban Heruin – Licht der Küste)
stellt in jedem Jahr den längsten Tag und damit gleichzeitig die kürzeste Nacht dar.
An vielen Orten auf der Welt gehen die Rituale und Feierlichkeiten zur Sommersonnenwende Jahrtausende zurück.

Uns wurde überliefert, dass die Kelten die Zeitrechnung bei Dunkelheit beginnen. Somit beginnt die Tageszählung mit dem Abend und ein Fest wird grundsätzlich vor dem Naturereignis gefeiert.
Dementsprechend feierte Der Österreichische Druidenorden das
Alban Heruin Fest am 20. Juni 2022 am Nemeton auf der Bazora.
Mit verschiedensten Tänzen und Liedern, Opfergaben, Feuersprüngen, Scheibenschießen und gemeinsamen essen wurde die Sommersonnwende 2022 traditionell und ausgiebig gefeiert.

Das Sonnwendfeuer wird entzündet
Die Druiden zelebrieren das Fest mit trommeln

Haben „Heiden“ ein Gottesbild?

Wer sich als naturreligisöer Mensch zu erkennen gbit, gerät schnell zum Stimmungskiller. Viel angesagter scheint es zu sein, mit Horn und Met über Weisheiten aus östlichen Religionen zu sprechen.
Für einen keltoi-nordischen Menschen ist die heimische Tradition jedoch eine tiefe Kraftquelle, die die heutige Zeit dringend braucht.
Für die zuvielisierten Menschen und vielen „Heiden“ ist „Back to the roots“ wie ein Kontinent, den es erst noch zu entdecken gilt.

Kann man daher Menschen religiöse Inhalte vermitteln, ohne bevormundet zu sein?
Können „Heiden“ Gott zum Thema machen, ohne eigene Manko verbergen zu müssen?
Führt historisches Leben zur Erleuchtung?
Wie sieht eigentlich ein naturspirituelles Weltbild aus?

Gerne berichtet der Österreichische Druidenorden  über diese Themen. Online-Vortragsreihe (www.keltenleben.jetzt)
jeweils Mittwoch, von 19:30 – 20:30 Uhr

Vortrag am 15. Juni 2022
Thema: Back to the Roots – Naturspirituelles Gottesbild
Info/Anmeldung unter: hof@keltenleben.jetzt
Vortragsbeitrag: € 15,–, ÖDO-Mitglieder € 10,–
Vortragender: Erzdruide Uthar Ariwinnar

und danach am Vortrag am 29. Juni 2022
Thema: Symbole – Was sind das? Wie wirken sie?
Info/Anmeldung unter: hof@keltenleben.jetzt
Vortragsbeitrag: € 15,–, ÖDO-Mitglieder € 10,–
Vortragender: Erzdruide Uthar Ariwinnar

Mit der Überweisung an unser Bankkonto oder über Paypal (hier der Link zu unserem Paypal-Konto),
ist die Anmeldung für den kommenden Vortrag fixiert und es wird für den jeweiligen Tag ein Einladungsmail gesendet.

Möge Frieden mit Euch sein
Uthar Ariwinnar